Friedrichstraße 21A, 58507 Lüdenscheid
02351 6771400
alexander.kras@gmx.de

AAK

AAK

Abkürzung für Atemalkoholkonzentration. Die Konzentration des Alkohol im Atem wird in der Regel zur ersten Einschätzung von der Polizei direkt vor Ort zum Zeitpunkt der Verkehrskontrolle durchgeführt. Landläufig wird von „blasen“ oder „pusten“ gesprochen. Hierbei muss in ein Gerät gepustet werden, dass den Alkohol in Milligramm pro Liter Atemluft misst, kurz mg/L. Für eine Ordnungswidrigkeit, z.B. Fahren eines Kraftfahrzeugs über 0,5 Promille Alkohol, genügt die Messung per Atemtest, um bestraft werden zu können. Bei einer Straftat ist hingegen darüber hinaus noch die Überprüfung der Blutalkoholkonzentration (→ siehe BAK) notwendig . Um die AAK mit der BAK vergleichen zu können, wird die AAK mit der Zahl Zwei multipliziert. Eine AAK von 0,3 mg/L entspricht also einer Blutalkoholkonzentration von 0,6 Promille!