Friedrichstraße 21A, 58507 Lüdenscheid
02351 6771400
alexander.kras@gmx.de

EU-Führerschein

EU-Führerschein

Jeder Führerschein in der EU wird als EU-Führerschein bezeichnet. Wenn einem MPU-Betroffenen in Deutschland der Führerschein entzogen wird, ist damit in der Regel auch der Verlust der Fahrerlaubnis gemeint. Streng gesehen gibt es jedoch einen Unterschied zwischen Führerschein und Fahrerlaubnis: Sie können theoretisch einen Führerschein in einem anderen EU-Land machen und ausgehändigt bekommen, haben aber in Deutschland mitunter weiterhin keine Fahrerlaubnis. In diesem Falle würde der EU-Führerschein nichts bringen, um die MPU umgehen zu wollen.

Die Gesetzeslage ändert sich hierbei laufend. Aus unserer Sicht ist es zu heikel, einen EU-Führerschein zu machen um am Ende in Deutschland aufzufallen und zu dem ursprünglichen Delikt auch noch eine weitere Tat (Fahren ohne Fahrerlaubnis) zu begehen.